Der Zuständigkeitsfinder für Hessen: Was erledige ich wo?

Leistungen A-Z

Eintragung in das Grundbuch beantragen

Leistungsbeschreibung

Das Grundbuch gibt Auskunft über die Eigentumsverhältnisse an einem Grundstück und die Belastungen, die eventuell auf dem Grundstück liegen (z.B. Grundpfandrechte, Grunddienstbarkeiten).

Sie haben ein Grundstück gekauft? Dann sind Sie erst neue Eigentümerin oder neuer Eigentümer, nachdem

  • Sie sich mit dem Verkäufer beziehungsweise der Verkäuferin notariell über den Eigentumsübergang geeinigt haben ("Auflassung des Grundstücks") und
  • die neuen Eigentumsverhältnisse im Grundbuch eingetragen sind.

Die Eintragung im Grundbuch ist auch bei anderen Formen der Eigentumsübertragung erforderlich.

Die Eintragung ins Grundbuch müssen Sie beantragen.

Verfahrensablauf

Informieren Sie sich bei einem Notar, einer Notarin, einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin. Diese werden Ihnen auf Ihre Situation abgestimmte Hinweise zum Verfahren und den von Ihnen benötigten Unterlagen geben.

An wen muss ich mich wenden?

Die Grundbuchämter werden bei den Amtsgerichten geführt. Häufig werden dabei an einem Amtsgericht mehrere Bezirke zusammengefasst. Jedes  Grundbuchamt ist für die in seinem Bezirk liegenden Grundstücke zuständig.

Um die zuständige Stelle für Ihren Ort zu finden, geben Sie bitte im oberen Ortssuchfeld Ihren Gemeindenamen an. » zur Ortssuche

Voraussetzungen

Voraussetzungen der Eintragung sind normalerweise:

  • Antrag auf Eintragung
  • Auflassungserklärungen beziehungsweise notariell beglaubigte Eintragungsbewilligung des bisherigen Eigentümers oder der Eigentümerin
  • die Einhaltung besonderer Formvorschriften

Je nach Einzelfall gelten zusätzliche Anforderungen (z.B. bei der Auflassung eines Grundstücks oder bei Notwendigkeit, das Grundbuch zu berichtigen).

Welche Unterlagen werden benötigt?

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Nachweis der Eintragungsunterlagen als öffentliche oder öffentlich beglaubigte Urkunden

Welche Gebühren fallen an?

Gebühren: je nach Geschäftswert

Rechtsgrundlage

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium der Justiz

Fachlich freigegeben am

05.01.2015