Der Zuständigkeitsfinder für Hessen: Was erledige ich wo?

Leistungen A-Z

Grundsteuer

Leistungsbeschreibung

Die Grundsteuer ist eine Realsteuer (auch Objektsteuer genannt). Sie knüpft an das Eigentum, die Beschaffenheit sowie den Wert eines Grundstücks an. Sie wird von der Gemeinde erhoben, auf deren Gemeindegebiet der Grundbesitz liegt. Steuerpflichtig ist der im Inland liegende Grundbesitz.

Grundbesitz sind

  • land- und forstwirtschaftliches Vermögen (Grundsteuer A),
  • Grundvermögen und Betriebsvermögen (Grundsteuer B).

Dem Finanzamt obliegt die Bewertung der einzelnen Objekte.

Der Einheitswert bildet die Grundlage für den Steuermessbetrag. Die Gemeinde beschließt mit der Haushaltssatzung den Hebesatz und erlässt den Grundsteuerbescheid. Der Steuermessbetrag multipliziert mit dem Hebesatz bildet die zu entrichtende Steuer.

An wen muss ich mich wenden?

Für die Erteilung des Einheitswertbescheides ist grundsätzlich das Finanzamt zuständig, in dessen Bezirk das Grundstück belegen ist.
Das für Sie zuständige Finanzamt können Sie nachstehend ermitteln.

Für die Erteilung des Grundsteuerbescheides und die Erhebung der Grundsteuer ist die Gemeinde zuständig, in der das Grundstück belegen ist.

zuständige Stellen

Rechtsbehelf

Spezielle Hinweise für - Gemeinde Hanau, Brüder-Grimm-Stadt

Gegen den Grundsteuermessbescheid sowie gegen den Grundsteuerbescheid können Rechtsbehelfe eingelegt werden. Der Rechtsbehelf ist innerhalb eines Monats nach der Bekanntgabe des Bescheides bei der Behörde einzulegen, die den Bescheid erlassen hat.

Der Einspruch gegen den Grundsteuermessbescheid ist daher beim zuständigen Finanzamt, der Widerspruch gegen den Grundsteuerbescheid ist dagegen bei der Stadt Hanau einzulegen.

Zuständige Dienststelle für die Einlegung eines Widerspruchs gegen den Grundsteuerbescheid:

Magistrat der Stadt Hanau
Fachbereich 2 Finanzen und Beteiligungen
Abt. Steuern und Abgaben
Am Markt 14-18
63450 Hanau



Ein Einspruch gegen den Grundsteuermessbescheid sowie ein Widerspruch gegen den Grundsteuerbescheid hemmen nicht die Wirksamkeit der Bescheide. Die festgesetzte Grundsteuer ist daher, unabhängig von der Einlegung eines Rechtsmittels, zu den Fälligkeitsterminen zu entrichten.
Soweit das Finanzamt dem Einspruch entspricht und den Messbescheid ändert, ändert die Stadt Hanau auch den Grundsteuerbescheid. Zuviel gezahlte Grundsteuer wird dann erstattet oder verrechnet.

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen zur Grundsteuer sind auf den Internetseiten des Bundesministeriums der Finanzen der Broschüre „Steuern von A – Z“ zu entnehmen.

Fachlich freigegeben durch

Hessisches Ministerium der Finanzen

Fachlich freigegeben am

05.11.2012

2 Ergebnisse in Stellen

Zuständige Stelle:

Stadt Hanau - Steuern und Abgaben

Adresse:
Am Markt 14-18
63450 Hanau, Brüder-Grimm-Stadt
Fax:
06181 295-215
E-Mail:
Öffnungszeiten:

Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 10:00 – 12:00 Uhr
oder nach telefonischer Vereinbarung.

Zuständige Stelle:

Ihr zuständiges Finanzamt finden Sie über den Finanzwegweiser des Hessischen Ministeriums der Finanzen

Adresse:
Friedrich-Ebert-Allee 8
65185 Wiesbaden, Landeshauptstadt
WWW:

0 Ergebnisse in Formulare

Online-Dienste

Es wurden keine Online-Dienste gefunden.